Babydecke häkeln - schnell & einfach

Babydecke gehäkelt Zick Zack Muster
Gehäkelte Babydecke im Zick-Zack-Muster

Ich war auf der Suche nach einer Häkeldecke für Babys, die sich vor allem schnell und einfach häkeln lässt, dennoch toll aussieht und obendrein natürlich auch weich und kuschelig ist. Auf der Drops-Seite habe ich hier eine schöne und vor allem kostenlose Häkelanleitung für eine Babydecke im Zick-Zack-Muster aus Alpaca Wolle gefunden...

Material für die gehäkelte Babydecke

Häkeldecke für Babys aus Alpaca-Wolle
100% Alpaca Wolle für eine kuschelige Häkeldecke für Babys

Beim Material für die Häkeldecke habe ich mich streng an die Häkelanleitung gehalten und einfach ganz praktisch die Wolle, die zur Anleitung passt, online bestellt. In diesem Fall 100% Alpaca Wolle. Lediglich die Farben habe ich vorher ausgetauscht, da ich gerne eine Babydecke in Türkis/ Petrol-Farben häkeln wollte. Außerdem habe ich mich für die größere Variante der Decke entschieden - wenn schon, denn schon!

Zu beachten war, dass hier mit doppeltem Faden gehäkelt wird. Denn gefordert ist Nadelstärke 5, die Wolle ist aber eigentlich für dünnere Häkelnadeln optimal. Da man von jedem Knäuel aber mindestens 2 hat, war es sehr einfach mit einem Doppelfaden zu häkeln.

 

Gerade bei einer Decke ist es natürlich möglich auch andere Wolle als im Muster beschrieben, zu verwenden. Einfach schauen, wie breit die Decke werden soll und starten! Baby Merino-Wolle ist ja auch immer eine schöne, aber etwas teurere Alternative. 

Besonderheiten der Häkeldecke

Häkeldecke für Babys in Türkis
1/3 der Babydecke ist gehäkelt

Das Häkelmuster ist wirklich sehr einfach und leicht nachzuvollziehen. Praktisch ist, dass man nur Ganze Stäbchen und Luftmaschen benötigt und dass sich nach dem Start der Häkelarbeit das Muster Runde für Runde wiederholt. Ich habe mal eine Babydecke im Muschelmuster gehäkelt. Das war viel komplizierter. Ich musste sieben verschiedene Musterrunden häkeln, die sich alle stark unterschieden. Hatte sich am Ende aber auch gelohnt. 

 

Wichtig ist, dass der Farbwechsel sauber gearbeitet wird. Schließt man jedoch, wie ich, am Ende der Häkelarbeit mit einer Umrandung der Babydecke ab, dann können hier kleinere Schönheitsfehler auch noch ausgeglichen werden.

 

Was bei mir noch seltsam war. Trotz richtiger Maschenprobe und korrekt ausgezählten Maschen, ist meine Häkeldecke breiter als beschrieben geworden. Bei einer Decke aber nicht so tragisch. Dennoch musste ich so am Ende noch zwei drei Knäuel Wolle nachkaufen und habe gleichzeitig noch die Rosa Wolle für die Umrandung mit bestellt. 

Pikot-Umrandung der Babydecke

Pikot Umrandung Häkeldecke
Häkelabschluss mit Pikots

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Häkeldecke noch etwas zu modifizieren. Da sie für ein Mädchen sein sollte, wollte ich dann doch etwas Rosa mit reinbringen und habe mich für einen Abschluss mit Pikots entschieden. Ich habe zwei verschiedene Farben verwendet, da ich ja weiter mit 2 Fäden auf der Nadel häkeln musste. 

 

Bevor ich die Pikots häkelte, habe ich am oberen Rand der Decke noch zwei, am unteren Ende der Decke noch eine normale Runde gehäkelt. 

 

Pikots häkeln Häkeldecke
Häkelrand mit Festen Maschen und Pikots

Die Pikots häkelt man so:

 

 

  • 4 Luftmaschen (LM)
  • 1 Ganzes Stäbchen (GS) in die 1. LM häkeln
  • 2 bis 3 Maschen (je nachdem wie es für einen besser aussieht) auslassen und das Pikot mit einer Kettmasche (KM) oder einer Festen Masche (FM) an die Häkelarbeit festhäkeln (ich habe Kettmaschen genommen)

 

Den seitlichen Rand habe ich vorher mit Festen Maschen umhäkelt, bevor ich auch hier die Pikots angewendet habe.

 

So ergibt alles, wenn es fertig ist, ein optisch harmonisches Bild der Häkeldecke. 

Häkelumrandung mit Pikots
Oberer Rand der Babydecke mit Pikots

Fazit

Die Häkelanleitung war wirklich sehr einfach, die Babydecke schnell gehäkelt und sie ist einfach nur schon weich geworden. Man sieht, auch einfache Muster können am Ende einen tollen Effekt haben.

 

Ein schönes Geschenk für ein Neugeborenes oder natürlich auch für jeden Anderen. Probiert es aus!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0