"My little Baby Born"- Puppe muss nicht frieren

Häkelmütze & Häkelschal My little Baby Born

Was sich aus etwas Wollresten so alles anfangen lässt!

 

Lange hatte ich es mir schon vorgenommen, aber es hat dann doch etwas länger gedauert bis ich endlich dazu gekommen bin, für die kleine Puppe meiner Tochter eine Mütze und einen Schal zu häkeln.

 

Meine Kleine hatte sich nämlich ständig beschwert, dass ihre Püppi friert. Da wir noch keine winterfeste Kleidung hatten, und eine Jacke oder Hose zu Häkeln, in der Größe, dann doch zu einer längeren Fummelarbeit werden kann, habe ich sie überzeugen können, dass es die Puppe mit einer Häkelmütze und einem hippen gehäkeltem Loop-Schal doch schon etwas wärmer hat. 

Häkelanleitung Puppen-Set Mütze & Schal

Schnell meine Wollreste gecheckt, habe ich mich für ein normales Merino-Garn in den Farben Lila/Pink entschieden und habe zur entsprechenden Häkelnadel gegriffen.

 

Falls du auch Lust hast, das Ganze nachzuhäkeln, ist dies gar nicht schwer. Auch für andere Puppengrößen ist das Vorgehen leicht adaptierbar:

 

So häkelst du die kleine Puppen-Mütze: 

Die Mütze ist vorrangig mit Halben Stäbchen gehäkelt. Der Rand der Mütze besteht aus Festen Maschen

 

Start:

Die Puppe ist eine "My little Baby Born" - Puppe, also nicht sehr groß. Deswegen habe ich zum Start der Mütze 6 Luftmaschen angeschlagen und dann eine Kettmasche in die 1. Luftmasche gehäkelt. Du kannst aber auch weniger oder etwas mehr Maschen nehmen. Je nachdem wie dick deine Wolle ist. Die Hauptsache ist, dass die Mütze oben schließt, wenn du mit der 1. Runde fertig bist.

 

Runden:

Grundsätzlich startest du jede Runde mit einer Luftmasche, welche das 1. Halbe Stäbchen ersetzt. Du kannst auch 2 Luftmaschen häkeln - je nachdem wie fest deine Maschen sind. Jede Runde wird mit einer Kettmasche in die 1. (bzw. 2.) Luftmasche vom Rundenanfang geschlossen.

 

In der ersten Runde häkelst du so viele Maschen in den entstandenen Ring, dass das Loch etwas geschlossen ist. Ich habe etwa 12 Halbe Stäbchen gehäkelt.

In der nächsten Runde verdoppelst du jedes 2. Halbe Stäbchen.

 

Danach kommt es darauf an, dass du die Aufnahmen gleichmäßig durchführst, so dass die Mütze gleichmäßig weiter wird. Das ist ja je nach Wolle und Nadelstärke unterschiedlich. Hier kommt es ein bisschen aufs Gefühl und aufs Probieren an. Ich habe selbst auch ein paar Runden wieder aufgemacht und neu gehäkelt, weil es zu eng wurde.

Du solltest also nach der 2. Runde gucken, ob du jedes 3., dann jedes 4. (usw.) Halbes Stäbchen verdoppelst. Es kann auch jedes 3., jedes 5., jedes 7. usw. sein.

Zwischendurch einfach die Mütze an den Kopf der Puppe anhalten und testen, ob sie weit genug wird. 

 

Wenn du denkst, dass die Mütze ihre Weite erreicht hat, hörst du mit den Aufnahmen auf und häkelst einfach je 1 Halbes Stäbchen in jede Masche.

Ist die richtige Länge der Häkelmütze für die Puppe erreicht (hier auf jeden Fall nochmal aufprobieren), kannst du nach der letzten Kettmasche den Faden abschneiden. Ich habe zum Abschluss noch eine Runde Feste Maschen mit einer neuen Farbe gehäkelt.

 

Denk daran, dass sich Wolle noch weitet, also dass die gehäkelte Mütze schön eng wird, damit sie nicht ständig vom Kopf der Puppe rutscht!

 

Bommel:

Für die kleine Bommel an der Mütze habe ich ein gekauftes Do-it-yourself Bommel-Set benutzt. Das gibt es in jedem gut sortierten Handarbeits- oder Kurzwarengeschäft. Hier einfach die Schablone der kleinsten Größe nach Anleitung nutzen und fertig ist die süße Bommel für die Puppenmütze.

My little Baby Born Häkelset Mütze & Schal

So häkelst du den Puppen-Schal:

 

Auch der Schal ist mit Halben Stäbchen gehäkelt. Zur Umrandung habe ich Feste Maschen verwendet.

 

Start:

Je nachdem wie oft du den Schal umschlagen willst, schlägst du eine gewisse Zahl an Luftmaschen an und schließt den Schal mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche. Auch hier gilt wieder einmal ausprobieren! Bedenke aber, dass die Luftmaschenkette etwas enger ist, als der Schal letztendlich wird, da die Halben Stäbchen ja etwas lockerer sind, als die Luftmaschen. 

Mein Schal hat rund 30 LM.

Runden:

Wie gehabt, dann jede Runde mit einer Kettmasche schließen und am Anfang jeder Runde das 1. Halbe Stäbchen mit 1-2 Luftmaschen ersetzen.

Ich habe in jede Luftmasche 1 Halbes Stäbchen gehäkelt. Du kannst auch variieren, wenn du das Gefühl hast, dass es zu eng oder zu locker wird. Dann einfach gleichmäßig einige Halbe Stäbchen aufnehmen oder gleichmäßig immer 2 Halbe Stäbchen zusammenhäkeln.

Mein Schal hat 5 Runden, du kannst aber auch je nach Wollstärke mehr oder weniger häkeln. 

 

Zum Abschluss habe ich wieder mit der 2. Farbe jeweils eine Runde Feste Maschen an die Ober- und Unterseite des Loop-Schals gehäkelt.

 

Du hast Fragen? Fühle dich frei, mich zu kontaktieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0